1. Schloss Wickrath Youngster Auktion

Ab dem 23. November 2022 ist die Kollektion online.

Jetzt als Online-Bieter registrieren!

Die weite Anfahrt hat sich für das Rheinland wirklich gelohnt!

Anlässlich der Bundeskaltblutschau, die vom 7. bis 9. Oktober 2022 in München durchgeführt wurde, konnte die Zuchtstätte Dr. Klaudia und Hubert Faßbender aus Kerpen-Sindorf sowohl die Siegerstute als auch den Reservesiegerhengst bei den Rheinisch-Deutschen Kaltblütern stellen.
Die aus ihrer Zucht und ihrem Besitz stammende „StPrSt Helene“ wurde zur unangefochtenen Bundessiegerstute gekürt. Die Richter lobten in ihrer Kommentierung neben ihrem hervorragenden Gangwerk auch ihren exzellenten Typ und Exterieur.
Helene ist eine Hurrican-Tochter aus der StPrSt Nette von Nathan. Bereits ihre Mutter, Großmutter und Urgroßmutter entstammen der erfolgreichen Zucht der Faßbenders.
Die jetzt 8-jährige großrahmige Stute war im Jahr 2017 Siegerstute mit Spitzenbewertung bei der Elitestutenschau in Wickrath und außerdem Siegerin der Stutenleistungsprüfung in Moritzburg, wobei sie auch dort mit Höchstnoten bewertet wurde.
Züchter des Bundesreservesiegerhengstes „Eulenspiegel“ ist ebenfalls die Familie Faßbender, die auch im Besitz des typvollen Hengstes ist, der sich in München ganggewaltig zu präsentieren wusste.
Der 11–jährige braune Hengst stammt ab von Erlander aus der StPrSt Nancy von Nathan. Er war Sieger der Hengstleistungsprüfung in Warendorf 2014 mit der höchsten je für einen Kaltbluthengst vergebenen Benotung und wurde im darauffolgenden Jahr in Wickrath gekört.
Sowohl „Helene“ als auch „Eulenspiegel“ wurden in München von Stefan Baehren - ehemaliger erfolgreicher rheinischer Jungzüchter und jetziger Jungzüchterbeauftragter des Rheinischen Pferderstammbuches - perfekt in Szene gesetzt.
Ein weiterer Hengst aus der Zucht der Faßbenders war auf der Bundeskaltblutschau erfolgreich. „Unikat“ von Ursus v. Haara aus der  StPrSt Augusta von Arminius II rangierte in München in der Klasse der jungen Hengste auf dem 2. Platz. Nach seiner Körung im Jahr 2019 hatte Günther Lüders aus Malschow den Hengst von den Züchtern erworben und dem Landgestüt Redefin als Pachthengst zur Verfügung gestellt.
Text: Antje Coenen-Hons


Deutschlands Ausnahmestute Helene siegte bei den Rheinisch-Deutschen Kaltblutstuten!

Eulenspiegel - Bundesreservesieger der Rheinisch-Deutschen Kaltbluthengste

FN-Bundesprämienhengst Unikat, aus der Zucht der Eheleute Faßbender, im Besitz von Günther Lüdders aus Malchow-Laschendorf

Bei der diesjährigen Bundeskaltblutschau in München-Riem konnte "unsere" Familie Faßbender aus Kerpen-Sindorf mit ihren Pferde abräumen und wir gratulieren ganz herzlich zu diesem wohlverdienten Erfolg!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.