!!! Achtung Hengsthalter !!!

Jeder Hengsthalter ist gemäß der Neufassung der Satzung/Zuchtbuchordnung nunmehr verpflichtet, bis zum 31.Oktober des Jahres der Geschäftsstelle des Verbandes die Bedeckungs/Besamungsunterlagen einzureichen.

Wir bitten Sie, uns somit alsbald die ausgefüllten Deckscheine zu übersenden, zur Erledigung gilt für dieses Jahr eine Übergangsfrist bis zum 30. November 2018, diese Frist gilt auch für die Hengsthalter, die Ihre Meldungen in elektronischer Form über das Programm Servit vornehmen.

Wird die o.g. Frist nicht eingehalten , so erfolgt die Berechnung einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 100,00/Hengsthalter!

Sollte Ihr Hengst in der abgelaufenen Decksaison nicht im Deckeinsatz gewesen sein, so bitten wir trotzdem um eine solche Rückmeldung an die Geschäftsstelle.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Rufnummer 02166-6219112 (Herr Dollbaum) zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.