Tradition trifft auf Zukunft

Der 21. Bundesjungzüchterwettbewerb ist vorbei. 13 Teams aus den verschiedensten Zuchtverbänden Deutschlands reisten am Freitag Mittag auf dem historischen Grund des Schloss Wickrath, dem Rheinischen Pferdestammbuch an, um sich in den vier Disziplinen aneinander zu messen und ihren neuen Deutschen Meister zu finden.Dafür gibt es kaum einen besseren Ort als Wickrath; nicht nur aufgrund des traumhaften und einzigartigen Ambiente des Schlossparks und den besten Bedingungen, die man dort vorfindet, sondern gerade weil dieser Ort zu einem der traditionsreichsten Orte der Pferdezucht gehört.

Vorstand Deutsche Jungzüchter auf weitere 4 Jahre bestätigt

Die Bundesmitgliederversammlung der Jungzüchterdelegierten aller FN angeschlossenen Zuchtverbände fand am Donnerstag, 30. April 2017  in der FN Zentrale in Warendorf statt.

Der 1. Vorsitzende Hendrik Fiegel begrüßte die angereisten Jungzüchtervertreter aus ganz Deutschland. Schriftführerin Ulrike Schätzle lieferte einen kurzen Jahresrückblick des Jungzüchtergeschehens. Höhepunkt im Jahresrückblick war das 20-jährige Bestehen der Deutschen Jungzüchter. Hierzu wurde Hendrik Fiegel mit der Gustav-Rau-Medaille in Bronze der Deutschen Reiterlichen Vereinigung ausgezeichnet. Überreicht wurde die Auszeichnung im Rahmen der DKB Bundeschampionate in Warendorf durch den FN-Geschäftsführer Zucht Dr. Klaus Miesner sowie durch den 1. Vorsitzenden der FN, Bereich Zucht Theo Leuchten.